Heilungsraum

Was ist ein Heilungsraum ? Der Name stammt  ursprünglich  aus  der   Heilungs-raum Bewegung, die ihren Ursprung in Spokane/USA hat. Dort errichtete John  G. Lake  Anfang des 20. Jahrhunderts den ersten Heilungsraum. Es war einfach ein Raum den er für diese Zwecke angemietet  hatte.  Menschen  konnten  kommen und  es  wurde  mit  ihnen  gebetet.  Innerhalb   von   fünf  Jahren  wurden  über 100.000! Heilungen dokumentiert. Deshalb  wurde  Spokane von der damaligen Regierung,   zum   gesündesten   Ort   der   Welt   ernannt.  Seit   dem   wurden Heilungsräume auch in anderen Städten und Orten der Welt eröffnet.

Als ich von  diesen  Heilungsräumen das erste mal hörte, dachte ich daran, das Jesus  selbst  vor 2000 Jahren die Kranken heilte, einfach durch Gebet. Er kam  um  die  Schriften zu erfüllen, so lesen wir es in den Evangelien der Bibel. Ohne mich weiter um das was  in den Heilungsräumen geschieht zu kümmern, forschte ich in der Schrift nach, ob es möglich  ist  auch heute  noch  durch den Glauben Heilung zu erfahren. Um es vorweg zunehmen, die Antwort lautet JA !

Es  fing  damit  an, das ich für meine Frau betete, die  einen  wehen  Fuß  hatte, schon  ein  halbes  Jahr   lang. Das  war  die  erste spontan Heilung die  ich  mit eigenen  Augen  gesehen habe. Der  Fuß  war  sofort heil. Jesus ist auch heute noch  lebendig  und  heilt  wie früher. Das  habe  ich  dann noch an zahlreichen anderen Heilungen sehen dürfen.z.B.Verschwand angeblich unheilbarer Tinitus auf der Stelle.Die Leute sagen oft: Du hast eine Heilungsgabe.

Falls das stimmen sollte, dann ist es mir nicht bewusst. Ich weiß nur, das ich mich  auf  das  Wort Gottes berufe und Gott selbst beim Wort nehme. Natürlich habe  ich  Glauben,  das  kann  ich  sagen.  Ich  weiß  ja  selbst  wie ich diesen Glauben bekommen habe und dies möchte ich gerne anderen mitteilen.

Damit auch sie selbst für sich und andere beten können. Deshalb  die Seminare. Nur eines möchte ich ganz klar dazu sagen. Heilungsraum  bedeutet  im  Sinne der Bibel und gemäß der gesunden Lehre - Werk. Paulus hatte  ganz  unabhängig von der Gemeinde in Rom ein Werk in seiner eigenen Wohnung und lehrte die Leute. Es  gibt  also  Werke  und auch  die  Gemeinde. Ein Werk im Sinne der Schrift, arbeitet  der  Ortsgemeinde  zu. Es  kann  nicht  sein, das jemand Heilt, sozusagen ohne dieses im Zusammenhang  mit Evangelisation zusehen. Es ist ganz   klar   ein   evangelistisches  Werkzeug, welches  auf  Gott  aufmerksam machen soll.

Paulus der Apostel des Herrn, sagte einmal: Das Reich Gottes steht nicht in Worten sondern in Kraft
1.Kor.4.20;

Das können wir wirklich wörtlich nehmen. Jesus ist der Heiler und kein Mensch kann ohne Ihn heilen. Jedoch gab er seinen Nachfolgern den unmissverständlichen Auftrag, das gleiche zutun, so steht es im Matthäus Evangelium Kap. 10.

Heilung ist  wirklich  für  jedermann und nicht nur für Christen. Ich  mache  das Beten  nicht  davon  Abhängig  ob,  jemand  Christ  ist  oder  welcher Kirchen-gemeinde  er angehört. Es  soll jeder selbst  entscheiden,  ob  er  sein  Leben mit Christus gehen will oder nicht.

In den Schriften heißt es, das es einmal Menschen  geben  wird, die  zwar  ein frommes Wesen an den Tag legen, aber seine Kraft (die Kraft Gottes) verleugnen  sie.  Sie verleugnen in Wahrheit  den  Heiligen Geist, welcher die Kraft  Gottes  ist. Sie  sagen zwar, auch  sie hätten den Heiligen Geist, weil  ja auch  sie  glauben   würden.  Der  Heilige  Geist  darf  aber  nicht  die  kleinste Übernatürlichkeit   unter   ihnen   wirken. 

Davon   distanziere   ich  mich  ganz eindeutig. Meine eindeutige Aussage ist: Wenn wir nicht  den  Jesus der  Bibel  haben, der Heilt,  Befreit  und  auch  Rettet, haben  wir  einen  anderen  Jesus  und  einen andern   Geist   und   auch   ein   anderes  Evangelium.  Wenn  wir  aber   nicht  haargenau   das   glauben,  was  die  Bibel  lehrt  und  zwar  ohne  menschliche  verstandesmäßige   Auslegung,  ist   unser   ganzer Glaube  für nichts und wieder nichts. Ein Glaube  an  der  Bibel vorbei, führt in die Irre und wird uns nicht die erhoffte Errettung bringen. vergl. 2.Kor 11,4; 1.Tim.4.1; 1.Joh.4.1-6;

Es  steht  auch  geschrieben, das die Menschen sich Lehrer auf laden werden, wo  nach  ihnen  die  Ohren  jucken. Aber  die gesunde Lehre werden sie nicht leiden. Genau in diesen Zeiten leben wir heute. s.h. 2.Tim 4,3;

Damit  dies  anders  wird  und  endlich  die  Gemeinde  die  Qualität  der  Braut bekommt, die  Christus heim holen wird, dafür bin  ich  aufgestanden und lasse mich  nicht  länger  von  diesen  Dingen  niederhalten.  Der  Preis dafür ist, das einige mit mir nichts zutun haben wollen. Das nennt die Bibel Leiden. Das ist das Leid das wir als Christen ertragen müssen, um des  Evangeliums willen. Mit Leid ist auf gar keinen Fall Krankheit gemeint,

dafür hat Christus ausgesprochen: Es ist vollbracht.
Joh.19,30;

Wenn Sie möchten, beten wir mit Ihnen, solange bis Sie der Herr Jesus Christus geheilt hat. Wir glauben das Jesus lebt und noch immer das Gleiche tut wie vor 2000 Jahren.

Wir  haben  zahlreiche  Wunder erlebt und geben gern Zeugnis darüber. Unser Ziel ist  es die Lehre  so weiter zugeben, das Sie selbst für Heilung mit anderen beten können.

Was  machen  wir ?  Alles  was  man  sich unter Seelsorge vorstellen kann. Wir ersetzen  keinen  Arzt, stellen keine Diagnose und machen keine spiritistischen Spirentzchen. Sondern  vertrauen  ganz  und  gar  allein auf Jesus Christus. In den Schriften heißt es ...und in seinen Wunden sind wir geheilt !
Jes.53.4-5;


Wir empfehlen   jedem   auch  weiterhin   seinen  Hausarzt  zu konsultieren  und die Heilung überprüfen zulassen.

Heilungssuchende   können   sich   jederzeit  zu  einem  Gebetstermin  bei  uns  anmelden. Das Gebet ist kostenlos !!!

Roland Klutschewski - Heilungsraum Ortsgemeinde Alfeld - www.JesusHeiltHeute.de